ZURÜCK

NEUBAU EINER PRIVATIMMOBILIE IN DER OBERPFALZ

29. Juni 2017 / Referenzen

Umweltfreundlich und elegant

Das neu erbaute Gebäude-Ensemble orientiert sich an der Idee eines modernen Gutshofs. Das Wohnhaus hat rund 400 m2 Wohnfläche auf drei Ebenen. In einem weiteren Gebäude sind ein Schwimmbad und ein Whirlpool mit Schnellaufheizung untergebracht. Das Haus erfüllt zusammen mit dem Naturwärmespeicher die Anforderungen aus der Energieeinsparungsverordnung (EnEV).

“Der Schwerpunkt der architektonischen Gestaltung lag auf den großen Dachflächen unseres Wohnhauses. Der Naturwärmespeicher ist ein Blickfang im Garten und erlaubt uns, die Dachflächen auch weiterhin in ihrer Ganzheit ungestört wirken zu lassen und trotzdem regenerativ zu heizen und zu kühlen“, so der Bauherr.

Der Naturwärmespeicher ersetzt die Gastherme

Der Einbau einer Gastherme in Verbindung mit einem Kühlaggregat wäre für ihn nur auf den ersten Blick günstiger gewesen, denn der Naturwärmespeicher rechnet sich nach zehn Jahren. Über einen Zeitraum von 20 Jahren summiert sich die Ersparnis auf rund 35.000 Euro. 

Der Einbau eines Naturwärmespeichers ist weder genehmigungs- noch anzeigepflichtig. Er wird vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) mit 8.500 Euro gefördert.

Sie wollen mehr zur Wirtschaftlichkeit erfahren?

mehr lesen
WEIL EFFIZIENZ ENTSCHEIDET
  Naturwärmespeicher
+ 2 Wärmepumpen
Gasheizung
+ Kühlaggregat
Einmalige Investitionskosten 46.840 € 19.000 €
abzüglich Förderung durch die BAFA - 8.500 € 0 €
tatsächliche Investitionskosten 38.340 € 19.000 €
     
Durchschnitt der laufenden Kosten pro Jahr* 4.715 € 7.311 €
laufende Kosten über 20 Jahre* 94.316 € 146.233 €
     
Gesamtkosten** über 20 Jahre 140.574 € 175.228 €
Ersparnis durch den Einbau eines Naturwärmespeichers 34.654 €  

*Annahmen: Strompreis 19ct/kwh, Gaspreis 6ct/kwh mit jährlicher Steigerung von 2 bzw. 3%
** Gesamtkosten = laufende Kosten + Investitionskosten

Leistung Naturwärmespeicher
16 – 32 kW

Durchmesser
3,8 m

Einbautiefe
2 m

Wassermenge im System
rund 16 m3

Jahresarbeitszahl Naturwärmespeicher
4,3

Jahresarbeitszahl im Kühlbetrieb
8

Lautstärke des drehzahlgeregelten Lüfters
34 dB in einer Entfernung von drei Metern

Außerdem sind zwei drehzahlgeregelte Wärmepumpen von alpha innotec verbaut.